Home » Google-Algorithmus-Updates, die wichtigsten SEO-Updates zur Verhinderung von Spam

Google-Algorithmus-Updates, die wichtigsten SEO-Updates zur Verhinderung von Spam

SEO

SEO Agentur

Suchmaschinenoptimierung

KöNIGSBRUNN, GERMANY, April 1, 2024 /EINPresswire.com/ — Es hat 14 Tage und 21 Stunden gedauert, bis Google sein Spam-Upgrade erfolgreich eingeführt hat, aber Google hat angekündigt, dass es jetzt live ist. Dies ist eine wichtige Entwicklung im Bestreben von Google, Spam zu reduzieren und die Suchqualität zu verbessern. Während sich einige Websites erholen konnten, nachdem sie von der manuellen Spam-Maßnahme der Suchmaschine ins Visier genommen wurden, haben die meisten immer noch Schwierigkeiten, ihre Platzierungen wiederzugewinnen. Das laufende Kernupdate vom März 2024 soll die Suchalgorithmen von Google noch weiter verbessern und Auswirkungen auf die Suchergebnisse weltweit haben. Am 20. März 2024 bestätigte Google den Erfolg der Bereitstellung.

Updates und Ankündigungen

Um das Niveau der Suchergebnisse zu erhöhen, hat Google neben anderen Änderungen der Spam-Richtlinien auch das Core Update vom März 2024 veröffentlicht. Das Ziel des Updates, das das hilfreiche Content-System von Google einbezieht, besteht darin, die Menge an unoriginalen, minderwertigen Informationen, die in den Suchergebnissen erscheinen, um 40 % zu reduzieren. Aufgrund der Komplexität kann die Einführung des Upgrades bis zu einem Monat dauern. Die offizielle Dokumentation von Google macht Nutzer auf die Möglichkeit stärkerer Ranking-Schwankungen aufmerksam als bei einem typischen Kernupdate, wenn viele Systeme vollständig aktualisiert werden und sich gegenseitig verstärken. Es wird erwartet, dass das Google Algorithm Core Update vom März 2024, das darauf abzielt, die Gesamtqualität der Suchergebnisse zu verbessern, besondere Auswirkungen auf den Linkaufbau haben wird.

Die Relevanz der Verlinkung wurde entfernt

Google hat erklärt, dass Links nicht mehr als kritisches Ranking-Element bei der Beurteilung der Relevanz von Webseiten angesehen werden, weshalb das Wort „wichtig“ aus seiner Literatur zu Spam-Richtlinien gestrichen wurde. Diese Änderung erfolgte als Reaktion auf die Aussage von Gary Illyes von Google auf der Pubcon Austin 2023, dass Links nicht einmal zu den drei wichtigsten Ranking-Signalen gehören. Mit der Veröffentlichung des Kernupdates vom März 2024, das in den kommenden Tagen große Auswirkungen auf den Linkaufbau haben könnte, könnte diese Anpassung dazu führen, dass Links als hochrangige Angabe minimiert werden.

Verhindern Sie Linkmanipulation

Google hat seine Spam-Richtlinien überarbeitet, um die Entwicklung minderwertiger Inhalte mit der Absicht, Links zu manipulieren, zu verbieten. Inhalte von geringem Wert werden von der Suchmaschine als Link-Spam angesehen, da sie hauptsächlich Verlinkungs- und Ranking-Signale manipulieren. Um die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern, wird Google wahrscheinlich gegen unlautere Praktiken wie die Einrichtung privater Blog-Netzwerke (PBNs) vorgehen.

Konzentriert sich auf externe Verlinkung

Um Link-Spam zu verhindern, hat Google bekannt gegeben, dass seine Algorithmen externe Links untersuchen. Diese Maßnahme ist eine Reaktion auf die frühere Warnung von Google, dass Websites, die ausgehende Links zum Zwecke der Suchmaschinenoptimierung ändern, mit Strafen rechnen müssen. Dies ist ein großer Schritt in Googles kontinuierlichem Bestreben, Suchmaschinen zu verbessern und Spam zu stoppen.

Analyse des Domainmissbrauchs

Google hat ein neues Signal veröffentlicht, um den Missbrauch abgelaufener Domains zu erkennen. Dabei handelt es sich um die Praxis, abgelaufene Domains zum Hosten von minderwertigem Material zu nutzen, um das Suchmaschinenranking zu verbessern. Die Spam-Richtlinien von Google verfügen über eine neue Funktion, die nach Änderungen im Inhaltszweck einer Domain sucht. Beispiele für solche Verschiebungen sind staatliche Websites, die Affiliate-Inhalte anbieten, Informationswebsites, die auf ungeeignete Inhalte wie Glücksspielseiten umsteigen, und nichtkommerzielle Websites, die als nichtkommerzielle Websites beginnen. Das Hauptziel des Updates besteht darin, eine höhere Qualität und Relevanz der Suchergebnisse zu gewährleisten und gleichzeitig das Ranking-System von Google für Websites völlig neu zu definieren. Die Änderungen zeigen auch die kontinuierlichen Bemühungen von Google, Spam und irreführende SEO-Techniken zu reduzieren, die darauf abzielen, das Suchmaschinenranking zu verbessern. Es wird erwartet, dass das Haupt-Upgrade bald veröffentlicht wird und der SEO-Community nützliche Daten bietet.

Änderungen bis jetzt

Google hat ein neues Signal veröffentlicht, um den Missbrauch abgelaufener Domains zu erkennen. Dabei handelt es sich um die Praxis, abgelaufene Domains zum Hosten von minderwertigem Material zu nutzen und so zu versuchen, das Suchmaschinenranking zu verbessern. Google hat dies zu seiner Liste der verbotenen Praktiken hinzugefügt. Das Ziel des Signals besteht darin, Inhaltsänderungen innerhalb einer Domain zu erkennen, wie z. B. den Übergang von Lehr-Websites zu ungeeigneten Inhalten, staatliche Websites, die Affiliate-Inhalte anzeigen, und nichtkommerzielle Websites, die sich einer kommerziellen Nutzung zuwenden. Das Hauptziel des Updates besteht darin, eine höhere Qualität und Relevanz der Suchergebnisse zu gewährleisten und gleichzeitig das Ranking-System von Google für Websites völlig neu zu definieren. Das Update betont auch, wie Google weiterhin Spam und unlautere SEO-Techniken verhindert.

Abschließend

Im März 2024 führte Google algorithmische Änderungen an seinen grundlegenden Ranking-Algorithmen ein, um die Suchqualität zu verbessern, Spam zu reduzieren und sicherzustellen, dass Besucher relevantes Material sehen. Mit den Änderungen soll festgestellt werden, ob Webseiten hauptsächlich für Suchmaschinen konzipiert sind, nicht hilfreich sind oder ein unzureichendes Benutzererlebnis bieten. Durch das Kern-Upgrade vom März 2024 wird erwartet, dass minderwertige, unoriginale Inhalte in den Suchergebnissen um 40 % reduziert werden. Dies geschieht durch die Verbesserung zentraler Ranking-Algorithmen, um Webseiten zu erkennen, die möglicherweise nicht wirklich hilfreich oder benutzerfreundlich sind. Google hat außerdem seine Richtlinien und Verfahren zur Spam-Bekämpfung verbessert und geht gegen missbräuchliche Aktivitäten vor, die zu minderwertigen, unoriginalen Inhalten führen. Diese Änderungen schließen ältere Websites nicht aus, und der Schwerpunkt liegt weiterhin auf der Bereitstellung relevanter und nützlicher Informationen bei gleichzeitiger Beibehaltung der Qualität der Suchergebnisse.

André Schumann
ONMA scout UG
+49 8231 9595990
email us here
Visit us on social media:
Facebook
Twitter
LinkedIn

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *